+ Antworten
Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132
Ergebnis 311 bis 317 von 317
  1. #311
    Ich habe dich im Blick Avatar von Starfix
    Jenseits des Mainstreams!
     


    Registriert
    30.09.2008
    Zuletzt online
    Heute um 13:54
    Beiträge
    4.003
    Themen
    85

    Erhalten
    1.093 Tops
    Vergeben
    462 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2585 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Maikel Beitrag anzeigen
    Interessantes Stichwort für diesen Thread.

    Henry Ford hatte seine Produktion mit dem Fließband ja massiv rationalisiert.
    Aber eben nicht mit der Folge, daß er massenhaft "überflüssige" Leute entlassen hat.

    Stattdessen hat er den Verkaufspreis seiner Autos entsprechend der Rationalisierung gesenkt, so daß sich viel mehr Leute ein Auto leisten konnten.

    Er hat also die Produktion gesteigert und so mit Hilfe der Rationalisierung den allgemeinen Wohlstand erhöht.
    Nun das kann man aber mit der heutigen Situation nur schwer vergleichen, damals war es noch möglich die Belegschaft zu halten heute ist das schon lange nicht mehr die Praxis, da wird um jeden Cent gekämpft, wenn die Produktion steigern sinken somit die Lohnstückkosten und die Aktien steigen, wenn die dabei noch Leute entlassen können sinken die Lohnstückkosten noch tiefer und die Aktien steigen noch höher, viele Manager werden auch mit Aktien bezahlt und sie haben ein Interessen daran das ihr Vermögen steigt. Die Moralische Fragen wurden diesen Leute schon lange anerzogen, die gehen auch wenn nötig über Leichen. Der Arbeiter ist nichts anderes als Inventar und wenn man es nicht mehr braucht wird es Entsorgt, warum soll man denn Müll aufbewahren? Den Leuten wurde Gier, Gewissenlosigkeit und rücksichtsloses Handeln beigebracht. Davon müssen wir wieder weg kommen denn das führt dazu das unsere Gesellschaft nur noch mehr verroht. Wir müssen wieder Werte vermitteln wie Menschlichkeit, Liebe und Fürsorge, das Verständnis von Symbiose und Partnerschaft, das miteinander und nicht gegeneinander.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ein Zins um sie alle zu knechten, sie zu finden, sie ins Dunkel zu treiben und sie ewig zu binden.

    Ich leide unter Legasthenie und mache deshalb zahlreiche Orthografische Fehler, wer solche Fehler findet, darf dieses Behalten und selbst anwenden.

  2. #312
    Perzeptionist Stammuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:15
    Beiträge
    5.664
    Themen
    46

    Erhalten
    1.021 Tops
    Vergeben
    1.089 Tops
    Erwähnungen
    123 Post(s)
    Zitate
    5132 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Starfix Beitrag anzeigen
    Nun das kann man aber mit der heutigen Situation nur schwer vergleichen, damals war es noch möglich die Belegschaft zu halten heute ist das schon lange nicht mehr die Praxis, da wird um jeden Cent gekämpft, wenn die Produktion steigern sinken somit die Lohnstückkosten und die Aktien steigen, wenn die dabei noch Leute entlassen können sinken die Lohnstückkosten noch tiefer und die Aktien steigen noch höher, viele Manager werden auch mit Aktien bezahlt und sie haben ein Interessen daran das ihr Vermögen steigt. Die Moralische Fragen wurden diesen Leute schon lange anerzogen, die gehen auch wenn nötig über Leichen. Der Arbeiter ist nichts anderes als Inventar und wenn man es nicht mehr braucht wird es Entsorgt, warum soll man denn Müll aufbewahren? Den Leuten wurde Gier, Gewissenlosigkeit und rücksichtsloses Handeln beigebracht. Davon müssen wir wieder weg kommen denn das führt dazu das unsere Gesellschaft nur noch mehr verroht. Wir müssen wieder Werte vermitteln wie Menschlichkeit, Liebe und Fürsorge, das Verständnis von Symbiose und Partnerschaft, das miteinander und nicht gegeneinander.
    um es in einem Satz zu sagen:
    wenn der Mensch die wirkliche Weiterentwicklung lernt, vom "ausnutzen von" zum "Nutzen für"
    dann hat er Zukunft.
    wenn nicht, kommt´s zum tödlichen Fort-Schritt in den Abgrund.
    einklich janz einfach

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Medienmacht: "Hauptsache Ihr habt Stress"
    meine Spaßkasse: "am Ende - zahl ich"

    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    Boom Schlaumarkt: "Respekt, wer selber denkt"

  3. #313
    Premiumuser +

    Registriert
    02.06.2010
    Zuletzt online
    Heute um 10:14
    Beiträge
    1.601
    Themen
    13

    Erhalten
    572 Tops
    Vergeben
    4 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    731 Post(s)

    Standard

    Was können wir noch erwarten in diesen Land.....nur noch ein weiteres Abdriften.......
    Die Ursache liegt wohl darin.....
    die Haute Conture, die Visagisten und die Figaro`s haben bei Merkel versagt aus lauter
    Verzweifelung hat sie sich in einen Aschram begeben und dort haben sie Ihr gesagt
    fallte deine Hände zur eine Raute und sage Dir 100 mal am Tag ich bin schön.............
    und so glaubt die gute das sie alles richig macht.....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    wer fehler findet, darf sie behalten, es gibt genügend nachschub.

  4. #314
    Premiumuser

    Registriert
    23.09.2013
    Zuletzt online
    Heute um 13:51
    Beiträge
    821
    Themen
    2

    Erhalten
    152 Tops
    Vergeben
    2 Tops
    Erwähnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    737 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Starfix Beitrag anzeigen
    Nun das kann man aber mit der heutigen Situation nur schwer vergleichen, damals war es noch möglich die Belegschaft zu halten heute ist das schon lange nicht mehr die Praxis,
    Oh, doch, das kann man: Heutzutage sind es nicht (nur) Autos, die rationeller hergestellt werden, sondern z.B. Smartphones und LCD-Fernseher etc.

    Ich setze deinen Mutmaßungen mal ein paar Fakten entgegen:
    Vor ein paar Jahrzehnten stand hierzulande ein 26-Zoll-Fernsehgerät in den "guten Stuben", das hatte mehr als einen Durchschnitts-Monatslohn gekostet.
    Heute geht unter 40 Zoll für das Erstgerät kaum noch was, das Geld dafür ist idR. in weniger als einer Woche verdient. So bleibt noch viel übrig z.B. für Geräte im Schlafzimmer, Hobbyraum etc.

    Die 26-Zoll-Bildschirmgröße hat man heutzutage auf dem privaten Schreibtisch stehen, als Computer-Monitor.

    Die Smartphones haben weniger entwickelten Welt-Regionen den aufwendigen Aufbau eines Festnetzes zum Telefonieren und Surfen erspart.

    Zu den Arbeitsplätzen habe ich als Bsp. bei Samsung nachgesehen:
    2009 waren dort 275.000 beschäftigt
    in 2013 mit 489.000 fast doppelt so viele.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #315
    Perzeptionist Stammuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:15
    Beiträge
    5.664
    Themen
    46

    Erhalten
    1.021 Tops
    Vergeben
    1.089 Tops
    Erwähnungen
    123 Post(s)
    Zitate
    5132 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Maikel Beitrag anzeigen
    Oh, doch, das kann man: Heutzutage sind es nicht (nur) Autos, die rationeller hergestellt werden, sondern z.B. Smartphones und LCD-Fernseher etc.

    Ich setze deinen Mutmaßungen mal ein paar Fakten entgegen:
    Vor ein paar Jahrzehnten stand hierzulande ein 26-Zoll-Fernsehgerät in den "guten Stuben", das hatte mehr als einen Durchschnitts-Monatslohn gekostet.
    Heute geht unter 40 Zoll für das Erstgerät kaum noch was, das Geld dafür ist idR. in weniger als einer Woche verdient. So bleibt noch viel übrig z.B. für Geräte im Schlafzimmer, Hobbyraum etc.

    Die 26-Zoll-Bildschirmgröße hat man heutzutage auf dem privaten Schreibtisch stehen, als Computer-Monitor.

    Die Smartphones haben weniger entwickelten Welt-Regionen den aufwendigen Aufbau eines Festnetzes zum Telefonieren und Surfen erspart.

    Zu den Arbeitsplätzen habe ich als Bsp. bei Samsung nachgesehen:
    2009 waren dort 275.000 beschäftigt
    in 2013 mit 489.000 fast doppelt so viele.
    bleibt als Zusammenfassung:
    1. auch die Weihnachtsgans fühlt sich am besten genährt kurz vor Weihnachten,
    2. gut dass die elektronischen Fernlenk-Mätzchen so günstig wurden, dann kann man die Horrorpreise für gesundes Essen und Wohnen und Strom wenigstens halbwegs noch aufbringen

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Medienmacht: "Hauptsache Ihr habt Stress"
    meine Spaßkasse: "am Ende - zahl ich"

    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    Boom Schlaumarkt: "Respekt, wer selber denkt"

  6. #316
    Ich habe dich im Blick Avatar von Starfix
    Jenseits des Mainstreams!
     


    Registriert
    30.09.2008
    Zuletzt online
    Heute um 13:54
    Beiträge
    4.003
    Themen
    85

    Erhalten
    1.093 Tops
    Vergeben
    462 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2585 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Maikel Beitrag anzeigen
    Oh, doch, das kann man: Heutzutage sind es nicht (nur) Autos, die rationeller hergestellt werden, sondern z.B. Smartphones und LCD-Fernseher etc.

    Ich setze deinen Mutmaßungen mal ein paar Fakten entgegen:
    Vor ein paar Jahrzehnten stand hierzulande ein 26-Zoll-Fernsehgerät in den "guten Stuben", das hatte mehr als einen Durchschnitts-Monatslohn gekostet.
    Heute geht unter 40 Zoll für das Erstgerät kaum noch was, das Geld dafür ist idR. in weniger als einer Woche verdient. So bleibt noch viel übrig z.B. für Geräte im Schlafzimmer, Hobbyraum etc.

    Die 26-Zoll-Bildschirmgröße hat man heutzutage auf dem privaten Schreibtisch stehen, als Computer-Monitor.

    Die Smartphones haben weniger entwickelten Welt-Regionen den aufwendigen Aufbau eines Festnetzes zum Telefonieren und Surfen erspart.

    Zu den Arbeitsplätzen habe ich als Bsp. bei Samsung nachgesehen:
    2009 waren dort 275.000 beschäftigt
    in 2013 mit 489.000 fast doppelt so viele.
    Wenn der Umsatz steigt und sie Produktion erhöhen können und dafür Arbeiter brauchen ist es etwas anderes, das ist eine Ausnahmen die Regel ist so wie ich es beschrieben habe.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ein Zins um sie alle zu knechten, sie zu finden, sie ins Dunkel zu treiben und sie ewig zu binden.

    Ich leide unter Legasthenie und mache deshalb zahlreiche Orthografische Fehler, wer solche Fehler findet, darf dieses Behalten und selbst anwenden.

  7. #317
    Ich habe dich im Blick Avatar von Starfix
    Jenseits des Mainstreams!
     


    Registriert
    30.09.2008
    Zuletzt online
    Heute um 13:54
    Beiträge
    4.003
    Themen
    85

    Erhalten
    1.093 Tops
    Vergeben
    462 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    2585 Post(s)

    Standard

    Ich habe da noch was passendes zum Thema

    AUTOMATISIERUNG UND RATIONALISIERUNG

    Automatisierung und Rationalisierung: Lothar Schröder von ver.di erläutert die Sicht der Gewerkschaften zum Thema. Außerdem geht es um die Frage, ob Automatisierung auch im Dienstleistungssektor vermehrt eingesetzt werden wird. Ein mögliches Beispiel: Pflegeroboter.

    Zitat Ende

    https://www.politische-bildung.nrw.d...4&mbType=video

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ein Zins um sie alle zu knechten, sie zu finden, sie ins Dunkel zu treiben und sie ewig zu binden.

    Ich leide unter Legasthenie und mache deshalb zahlreiche Orthografische Fehler, wer solche Fehler findet, darf dieses Behalten und selbst anwenden.

Ähnliche Themen

  1. Die Zukunft der Langebrückenstraße 14 in Fulda
    Von Guardian of the Blind im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 18:00
  2. Ein Blick nach Schweden in die deutsche Zukunft?
    Von Smoker im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 12:36
  3. Das Unternehmen und die Wirtschaft der Zukunft.
    Von Starfix im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 14.09.2016, 13:13
  4. Wie viel ist Arbeit Wert?
    Von Slowmotion im Forum Gesellschaft
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 01.08.2016, 20:19
  5. Ist das die Zukunft Europas?
    Von E160270 im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.04.2016, 17:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben