+ Antworten
Seite 30 von 83 ErsteErste ... 2028293031324080 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 829
  1. #291
    Avatar von franktoast
    Verdammt bin ich gut!
     


    Registriert
    22.01.2014
    Zuletzt online
    27.09.2017 um 13:07
    Beiträge
    4.873
    Themen
    42

    Erhalten
    252 Tops
    Vergeben
    122 Tops
    Erwähnungen
    93 Post(s)
    Zitate
    4638 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von vexator Beitrag anzeigen
    Nur weil es in der Grundschule Deines Sohnes so ist, muß es zwangsläufig überall so sein?
    Gehe mal nach Duisburg, Essen oder anderen Großstädten, die massive Probleme damit haben, auch in anderen Bundesländern und eben nicht nur in Grundschulen.
    Wer will denn schon in Ruhrgebiet?^^

    Wenn Du das nicht so siehst, warum sparte man dann nicht bei der Atomlobby, deren Gewinne ja der Steuerzahler bezahlte und sogar jetzt noch eventuelle Einbußen, durch den Ausstieg oder bei angeblich "systemrelevanten Banken" in der Krise? Warum spart man bei Menschen, wenn diese Investitionen sich nachgewiesenermaßen genauso auszahlen, während der Sparwahn in der Zukunft massiven wirtschaftlichen Schaden anrichtet?
    Weil der Staat ein Konstrukt ist, bestehend aus Menschen mit Interessen, und eben auch viele Interessengruppen bedient? Dinge, die als "wichtig" erachtet werden und somit der Staat stark reguliert, schneiden in der Regel immer schlechter ab als weniger regulierte Gebiete wie zB. IT.
    Nicht falsch verstehen. Ich betone, dass das Bildungssystem ok ist. Ich meine, man hat hier ein Hardcore-Monopol. Es könnte also viel schlechter sein. Aber mit einem dezentraleren (Skandinavien) oder gar marktwirtschaftlicheren Bildungssystem kann es nicht mithalten.

    Aber auch im freien Markt wäre es so: Es wird immer Leute geben, die es voll scheiße finden, wie es ist.

    PS: Nur für den Fall. Die USA hat kein marktwirtschaftliches Bildungsystem.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Dieser ganzen fanatischen Verteidigung von Planwirtschaft und Sozialismus liegt oft nichts anderes zugrunde als das insgeheime Bewußtsein der eigenen Minderwertigkeit und Ineffizienz. Menschen, die sich ihrer Unfähigkeit im Wettbewerb bewußt sind, verachten „dieses kranke Konkurrenzsystem“. Wer seinen Mitmenschen nicht zu dienen in der Lage ist, will sie beherrschen.
    Ludwig von Mises (1881-1973)

  2. #292
    stoppt Globalisierung ! Avatar von Dr. Nötigenfalls
    Selbst mit 11.50 Euro
    Mindestlohn gibt's am Ende,nur
    850 Euro Rente !
     


    Registriert
    20.02.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:52
    Beiträge
    5.259
    Themen
    245

    Erhalten
    1.853 Tops
    Vergeben
    2.135 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    4710 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    aber jedesmal werden die Sozis wiedergewählt, was ein klares Zeichen dafür ist, dass es die Meisten eben doch schön kuschelig und bequem haben wollen, weil ihnen die Sozis zumindest eine gewisse "passive Nestwärme" versprechen, während eine liberale Regierung, die das Bundesland NRW wirtschaftlich wieder auf Vordermann bringen könnte und würde, den Menschen ja angeblich viel zu viele Härten und Eigenverantwortung abverlangen würde ...

    ... aber ohne gewisse Härten und Eigenverantwortung erreicht man halt nix im Leben, sondern bleibt ein passiver Gnadenempfänger ...
    Kuscheln war unter der SPD garnichts,das möchte ich mal festhalten.
    Weder im sozialen noch im Straßenbau.
    Die SPD war sehr lange im sozialen Knallhart,die CDU lag viel weiter links.
    Die Agenda 2010 war ein Kind Schröders,und der bekanntlich SPD Partei Chef.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mindestlohn Verstösse gelten immer noch als Ordnungswidrigkeit,und werden aus der Portokasse bezahlt.
    Es ist an der Zeit dies zu ändern,und diese Verstösse endlich als Straftatbestand aufzunehmen !!!

    Das Spesen zum Lohn,und damit zur Aufrechnung auf den Mindestlohn dienen dürfen,ist eine gesetzliche Kuriosität.
    Denn Fiskalisch sind Spesen Kosten !!

  3. #293
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 00:17
    Beiträge
    3.804
    Themen
    61

    Erhalten
    1.297 Tops
    Vergeben
    214 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    3457 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Nötigenfalls Beitrag anzeigen
    Kuscheln war unter der SPD garnichts,das möchte ich mal festhalten.
    Weder im sozialen noch im Straßenbau.
    Die SPD war sehr lange im sozialen Knallhart,die CDU lag viel weiter links.
    Die Agenda 2010 war ein Kind Schröders,und der bekanntlich SPD Partei Chef.
    Ich würde dir empfehlen in diesem Zusammenhang das Wort "links" überhaupt nicht zu benutzen, weil es den falschen Eindruck vermittelt.
    Unmissverständlich klingt das, wenn du sagst: Schröder hat mit der Agenda 2010 die rechte CDU rechts überholt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  4. #294
    stoppt Globalisierung ! Avatar von Dr. Nötigenfalls
    Selbst mit 11.50 Euro
    Mindestlohn gibt's am Ende,nur
    850 Euro Rente !
     


    Registriert
    20.02.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:52
    Beiträge
    5.259
    Themen
    245

    Erhalten
    1.853 Tops
    Vergeben
    2.135 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    4710 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Ich würde dir empfehlen in diesem Zusammenhang das Wort "links" überhaupt nicht zu benutzen, weil es den falschen Eindruck vermittelt.
    Unmissverständlich klingt das, wenn du sagst: Schröder hat mit der Agenda 2010 die rechte CDU rechts überholt.
    Ich verbinde Links immer noch mit FAIRNISS orientiert,gegenüber Arbeitnehmern,und eine soziale Politik,die einem nicht die Luft zum Atmen nimmt.
    Viele heutige Linke scheinen das vergessen zu haben,in Anbetracht dessen,das SIE gleich die ganze Welt alimentiert sehen wollen.

    Grossen Arbeitgebern spielt dies natürlich in die Hände,da sie sich über mehr Arbeitskräfte freuen,ja besonders wenn dies in bedeutendem Maße passiert.
    Ein Überangebot hebelt natürlich Gewerkschaften und Marktmechanik aus.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Dr. Nötigenfalls (21.04.2017 um 20:49 Uhr)
    Mindestlohn Verstösse gelten immer noch als Ordnungswidrigkeit,und werden aus der Portokasse bezahlt.
    Es ist an der Zeit dies zu ändern,und diese Verstösse endlich als Straftatbestand aufzunehmen !!!

    Das Spesen zum Lohn,und damit zur Aufrechnung auf den Mindestlohn dienen dürfen,ist eine gesetzliche Kuriosität.
    Denn Fiskalisch sind Spesen Kosten !!

  5. #295
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 00:17
    Beiträge
    3.804
    Themen
    61

    Erhalten
    1.297 Tops
    Vergeben
    214 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    3457 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Nötigenfalls Beitrag anzeigen
    Ich verbinde Links immer noch mit FAIRNISS orientiert, .....
    ..... und genau DESWEGEN solltest du nicht sagen, bei der Agenda 2010 stand die CDU weiter links als die SPD, denn die CDU war nie links und wird auch nie links werden, sie standen nur etwas weniger weit rechts.
    Das ist zwar effektiv dasselbe, aber führt zu weniger Missverständnissen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  6. #296
    ausgeschieden

    Registriert
    19.01.2017
    Zuletzt online
    29.10.2017 um 01:11
    Beiträge
    1.780
    Themen
    2

    Erhalten
    880 Tops
    Vergeben
    297 Tops
    Erwähnungen
    81 Post(s)
    Zitate
    1907 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von franktoast Beitrag anzeigen
    Wer will denn schon in Ruhrgebiet?^^
    Mir persönlich ist das Ruhrgebiet lieber als viele andere Gebiete in Deutschland, auch wenn ich dort nicht mehr lebe, bin ich des Öfteren und sehr gerne dort.


    Weil der Staat ein Konstrukt ist, bestehend aus Menschen mit Interessen, und eben auch viele Interessengruppen bedient? Dinge, die als "wichtig" erachtet werden und somit der Staat stark reguliert, schneiden in der Regel immer schlechter ab als weniger regulierte Gebiete wie zB. IT.
    Tja und weil die Einschätzung von rechtskonservativen Politikern auch hier grundlegend falsch war, liegt Silicon Valley eben jetzt nicht in Deutschland.
    Nicht falsch verstehen. Ich betone, dass das Bildungssystem ok ist. Ich meine, man hat hier ein Hardcore-Monopol. Es könnte also viel schlechter sein. Aber mit einem dezentraleren (Skandinavien) oder gar marktwirtschaftlicheren Bildungssystem kann es nicht mithalten.
    Ein Bildungssystem, das "ok" ist, in einem Land in dem Bildung die wichtigste Ressource darstellt ist lächerlich, minimalistisch und somit falsch.

    Aber auch im freien Markt wäre es so: Es wird immer Leute geben, die es voll scheiße finden, wie es ist.
    Das begründet und relativiert aber nichts

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #297
    stoppt Globalisierung ! Avatar von Dr. Nötigenfalls
    Selbst mit 11.50 Euro
    Mindestlohn gibt's am Ende,nur
    850 Euro Rente !
     


    Registriert
    20.02.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:52
    Beiträge
    5.259
    Themen
    245

    Erhalten
    1.853 Tops
    Vergeben
    2.135 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    4710 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    ..... und genau DESWEGEN solltest du nicht sagen, bei der Agenda 2010 stand die CDU weiter links als die SPD, denn die CDU war nie links und wird auch nie links werden, sie standen nur etwas weniger weit rechts.
    Das ist zwar effektiv dasselbe, aber führt zu weniger Missverständnissen.
    Wer braucht eine SPD die links blinkt, und scharf Rechts abbiegt ?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mindestlohn Verstösse gelten immer noch als Ordnungswidrigkeit,und werden aus der Portokasse bezahlt.
    Es ist an der Zeit dies zu ändern,und diese Verstösse endlich als Straftatbestand aufzunehmen !!!

    Das Spesen zum Lohn,und damit zur Aufrechnung auf den Mindestlohn dienen dürfen,ist eine gesetzliche Kuriosität.
    Denn Fiskalisch sind Spesen Kosten !!

  8. #298
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 00:17
    Beiträge
    3.804
    Themen
    61

    Erhalten
    1.297 Tops
    Vergeben
    214 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    3457 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Nötigenfalls Beitrag anzeigen
    Wer braucht eine SPD die links blinkt, und scharf Rechts abbiegt ?
    Niemand, sage ich seit vielen Jahren.
    Die SPD ist eine rechts-autoritäre Partei und das seit mindestens 25 Jahren, sowas würde ich nie wählen.
    Willst du mir unterstellen ich hätte je was Anderes gesagt?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  9. #299
    stoppt Globalisierung ! Avatar von Dr. Nötigenfalls
    Selbst mit 11.50 Euro
    Mindestlohn gibt's am Ende,nur
    850 Euro Rente !
     


    Registriert
    20.02.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:52
    Beiträge
    5.259
    Themen
    245

    Erhalten
    1.853 Tops
    Vergeben
    2.135 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    4710 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Niemand, sage ich seit vielen Jahren.
    Die SPD ist eine rechts-autoritäre Partei und das seit mindestens 25 Jahren, sowas würde ich nie wählen.
    Willst du mir unterstellen ich hätte je was Anderes gesagt?
    Nö :-)
    Aber sorge lieber dafür das die Linke wieder wählbar wird.
    :-))

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mindestlohn Verstösse gelten immer noch als Ordnungswidrigkeit,und werden aus der Portokasse bezahlt.
    Es ist an der Zeit dies zu ändern,und diese Verstösse endlich als Straftatbestand aufzunehmen !!!

    Das Spesen zum Lohn,und damit zur Aufrechnung auf den Mindestlohn dienen dürfen,ist eine gesetzliche Kuriosität.
    Denn Fiskalisch sind Spesen Kosten !!

  10. #300
    stoppt Globalisierung ! Avatar von Dr. Nötigenfalls
    Selbst mit 11.50 Euro
    Mindestlohn gibt's am Ende,nur
    850 Euro Rente !
     


    Registriert
    20.02.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:52
    Beiträge
    5.259
    Themen
    245

    Erhalten
    1.853 Tops
    Vergeben
    2.135 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    4710 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    ..... und genau DESWEGEN solltest du nicht sagen, bei der Agenda 2010 stand die CDU weiter links als die SPD, denn die CDU war nie links und wird auch nie links werden, sie standen nur etwas weniger weit rechts.
    Das ist zwar effektiv dasselbe, aber führt zu weniger Missverständnissen.
    Die SPD Bonzen wollten auch mal dicke Zigarren rauchen und sind scharf Rechts abgebogen,damit stand die CDU automatisch weiter Links,auch wenn sie sich keinen Milimeter bewegt haben sollte.
    Somit liege ich schon richtig.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mindestlohn Verstösse gelten immer noch als Ordnungswidrigkeit,und werden aus der Portokasse bezahlt.
    Es ist an der Zeit dies zu ändern,und diese Verstösse endlich als Straftatbestand aufzunehmen !!!

    Das Spesen zum Lohn,und damit zur Aufrechnung auf den Mindestlohn dienen dürfen,ist eine gesetzliche Kuriosität.
    Denn Fiskalisch sind Spesen Kosten !!

Ähnliche Themen

  1. Existenzminimum
    Von heinz1049 im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.01.2017, 19:50
  2. Was bekomme ich vom Staat für die Steuern?
    Von Alexander Peter im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.06.2016, 13:18
  3. Spionieren darf nur der Staat!
    Von Smoker im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 18:31
  4. Flüchtlinge kosten dem Staat 50 Milliarden Euro
    Von Dirtyharry im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 1094
    Letzter Beitrag: 23.03.2016, 23:07
  5. Warum glauben wir an den Staat?
    Von Anarchist im Forum Gesellschaft
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 20:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben