+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 100
  1. #1
    Stammuser
    Piranha hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 22:16
    Beiträge
    2.028
    Themen
    36

    Erhalten
    682 Tops
    Vergeben
    93 Tops
    Erwähnungen
    76 Post(s)
    Zitate
    2011 Post(s)

    Standard Die neueste Wahlprognose in Frankreich

    Es lief gerade auf Euronews und ich persönlich habe mit offenem Mund vor der Tabelle gesessen, denn da tut sich gerade eine Möglichkeit auf, die ich bisher überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, aber nach allem was ich weiss gute Chancen hat wahr zu werden.
    Andere Sender haben es auch schon in den News, das ZDF z.B.: http://www.heute.de/praesidentschaft...-46981282.html

    Aktuell hat Le Pen mit dem FN die Nase vorne, sie wird also in der Stichwahl im Mai eine der beiden Kandidaten sein.
    Direkt dahinter gibt es aber ein Rennen um den zweiten Platz, wo sich eine riesige Überraschung auftut.
    Sowohl der neoliberale Medienliebling Macron als auch der konservative Fillon verlieren nahezu täglich in den Umfragen, dafür kommt gerade ein "echter" Linker, sprich Mélenchon hoch, der heute, also eine Woche vor der Wahl (nach den Zahlen von Euronews) schon fast gleichauf mit Macron liegt, während Fillon schon fast aussichtslos abgeschlagen ist.

    Es könnte also zu einer Stichwahl zwischen einem echten Linken und einer ganz Rechten kommen.
    DAS würde ich ja zu gerne sehen, insbesondere die Kommentare der Anderen dazu, weil es bedeuten würde, dass KEINE der etablierten Parteien überhaupt in die Stichwahl kommt.
    Wer sich erinnert, wie in den USA Sanders gegen Clinton ganz deutlich viel mehr Stimmen bekommen hat als die Prognosen vorhergesagt haben, der kann sich jetzt ausmalen, dass das Duell links gegen ganz rechts gar nicht so unwahrscheinlich ist.

    Ganz besonders interessant ist in dem Zusammenhang die Frage: WENN es zum Duell Mélenchon gegen Le Pen kommt, wen von beiden werden die Altparteien unterstützen, denn die sitzen da in einer unglaublichen Zwickmühle.
    Unterstützen sie Le Pen, gäben sie damit offen zu, dass sie selber Rechte sind und ihnen rechtsextrem lieber ist als links.
    Unterstützen sie Mélenchon, würden sie es sich mit ihren Geldgebern verscherzen.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (15.04.2017 um 01:40 Uhr)
    Im Abseits: admonitor, Bendert, Bester Freund, Charles Dexter Ward, Compa, Debitist, denmarkisbetter, Druckbert, e.augustinos, Eine kleine Nachtmusik, FCB-Fan, Federklinge, fluffi, franktoast, golomjanka, Heli, Hinterfrager, hoksila, imho, Le Bon, LOA-Partei, MaBu, Mavi, Metadatas, Mr.Burnout, Ophiuchus, Picasso, Politikqualle, Pommes, Problemmanager, PublicEye, Smoker, Sobo, sportsgeist, Starfix, TanzendeFleischwurst, Trantor, Uwe O., Volkmar., walter & walter, werner100, Zoelynn, Zweifler

  2. #2
    Stammuser Avatar von HaddschiUmar

    Registriert
    05.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 02:17
    Beiträge
    474
    Themen
    1

    Erhalten
    736 Tops
    Vergeben
    899 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    505 Post(s)

    Standard

    Das wäre der sichere Sieg von Le Pen!
    Denn was im Eröffnungsbeitrag außer Acht gelassen wurde, ist die Möglichkeit, dass die "Altparteien" genannten gar keine Empfehlung ausgeben und selbst wenn, dass deren geschrumpfte Anhängerschaft im 2. Wahlgang einfach nicht wählen geht.

    und dann hat Piranha zwar zunächst seine nicht mal "klammheimliche" Freude, aber guckt nach dem 2. Wahlgang dumm aus seinem Strampelanzug!

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    Stammuser
    Piranha hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 22:16
    Beiträge
    2.028
    Themen
    36

    Erhalten
    682 Tops
    Vergeben
    93 Tops
    Erwähnungen
    76 Post(s)
    Zitate
    2011 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von HaddschiUmar Beitrag anzeigen
    und dann hat Piranha zwar zunächst seine nicht mal "klammheimliche" Freude, aber guckt nach dem 2. Wahlgang dumm aus seinem Strampelanzug!
    Die Freude wäre nicht klammheimlich sondern ganz offen, aber nicht darüber, dass da ein Linker in der Stichwahl wäre, sondern darüber, was in dem Falle das unausweichliche Ergebnis wäre, sprich der Austritt Frankreichs aus der EU.
    Sowohl Le Pen als auch Mélenchon wollen BEIDE aus der EU und dem Euro raus.
    Danach bricht sowieso weltweit die Finanzwelt zusammen und wer dann an der Regierung ist spielt keinerlei Rolle.
    Da wäre es aus aus meiner Sicht sogar besser, wenn das unter rechter Regierung passiert, weil dann wenigstens alle Normalverbraucher die Richtigen verantwortlich machen werden.

    Zu sehen wie sich die Altparteien dabei verhalten werden ist eher Neugier am Rande.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (15.04.2017 um 02:36 Uhr)
    Im Abseits: admonitor, Bendert, Bester Freund, Charles Dexter Ward, Compa, Debitist, denmarkisbetter, Druckbert, e.augustinos, Eine kleine Nachtmusik, FCB-Fan, Federklinge, fluffi, franktoast, golomjanka, Heli, Hinterfrager, hoksila, imho, Le Bon, LOA-Partei, MaBu, Mavi, Metadatas, Mr.Burnout, Ophiuchus, Picasso, Politikqualle, Pommes, Problemmanager, PublicEye, Smoker, Sobo, sportsgeist, Starfix, TanzendeFleischwurst, Trantor, Uwe O., Volkmar., walter & walter, werner100, Zoelynn, Zweifler

  4. #4
    Novize Stammuser Avatar von deutscherarbeiter

    Registriert
    02.09.2016
    Zuletzt online
    17.05.2017 um 21:07
    Beiträge
    301
    Themen
    10

    Erhalten
    96 Tops
    Vergeben
    118 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    312 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Es lief gerade auf Euronews und ich persönlich habe mit offenem Mund vor der Tabelle gesessen, denn da tut sich gerade eine Möglichkeit auf, die ich bisher überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, aber nach allem was ich weiss gute Chancen hat wahr zu werden.
    Andere Sender haben es auch schon in den News, das ZDF z.B.: http://www.heute.de/praesidentschaft...-46981282.html

    Aktuell hat Le Pen mit dem FN die Nase vorne, sie wird also in der Stichwahl im Mai eine der beiden Kandidaten sein.
    Direkt dahinter gibt es aber ein Rennen um den zweiten Platz, wo sich eine riesige Überraschung auftut.
    Sowohl der neoliberale Medienliebling Macron als auch der konservative Fillon verlieren nahezu täglich in den Umfragen, dafür kommt gerade ein "echter" Linker, sprich Mélenchon hoch, der heute, also eine Woche vor der Wahl (nach den Zahlen von Euronews) schon fast gleichauf mit Macron liegt, während Fillon schon fast aussichtslos abgeschlagen ist.

    Es könnte also zu einer Stichwahl zwischen einem echten Linken und einer ganz Rechten kommen.
    DAS würde ich ja zu gerne sehen, insbesondere die Kommentare der Anderen dazu, weil es bedeuten würde, dass KEINE der etablierten Parteien überhaupt in die Stichwahl kommt.
    Wer sich erinnert, wie in den USA Sanders gegen Clinton ganz deutlich viel mehr Stimmen bekommen hat als die Prognosen vorhergesagt haben, der kann sich jetzt ausmalen, dass das Duell links gegen ganz rechts gar nicht so unwahrscheinlich ist.

    Ganz besonders interessant ist in dem Zusammenhang die Frage: WENN es zum Duell Mélenchon gegen Le Pen kommt, wen von beiden werden die Altparteien unterstützen, denn die sitzen da in einer unglaublichen Zwickmühle.
    Unterstützen sie Le Pen, gäben sie damit offen zu, dass sie selber Rechte sind und ihnen rechtsextrem lieber ist als links.
    Unterstützen sie Mélenchon, würden sie es sich mit ihren Geldgebern verscherzen.
    halt mal den ball flach bei, wenn der erste der 4 bei 22prozent liegt und der letzte bei 19 prozent liegt ist es ein offenes rennen wo keiner sich sicher sein kann wie das ganze ausgeht. Wenn die 2 die in die stichwahl gehen feststehen sehen wir weiter.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    Stammuser
    Piranha hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 22:16
    Beiträge
    2.028
    Themen
    36

    Erhalten
    682 Tops
    Vergeben
    93 Tops
    Erwähnungen
    76 Post(s)
    Zitate
    2011 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von deutscherarbeiter Beitrag anzeigen
    halt mal den ball flach bei, wenn der erste der 4 bei 22prozent liegt und der letzte bei 19 prozent liegt ist es ein offenes rennen wo keiner sich sicher sein kann wie das ganze ausgeht. Wenn die 2 die in die stichwahl gehen feststehen sehen wir weiter.
    Ich habe ja auch nicht gesagt, das da was sicher ist.
    Ich habe gesagt es tut sich eine Möglichkeit auf und bevor wieder einer meint ich schiele auf die Möglichkeit dass da ein Linker in die Stichwahl kommt, nein, ich schiele auf die Möglichkeit, dass KEINE von den etablierten Parteien in die Stichwahl kommt.

    Ansonsten klingt das was du da auszudrücken versuchst als hättest du es aus irgendeiner Clinton-Propaganda kopiert.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Im Abseits: admonitor, Bendert, Bester Freund, Charles Dexter Ward, Compa, Debitist, denmarkisbetter, Druckbert, e.augustinos, Eine kleine Nachtmusik, FCB-Fan, Federklinge, fluffi, franktoast, golomjanka, Heli, Hinterfrager, hoksila, imho, Le Bon, LOA-Partei, MaBu, Mavi, Metadatas, Mr.Burnout, Ophiuchus, Picasso, Politikqualle, Pommes, Problemmanager, PublicEye, Smoker, Sobo, sportsgeist, Starfix, TanzendeFleischwurst, Trantor, Uwe O., Volkmar., walter & walter, werner100, Zoelynn, Zweifler

  6. #6
    Novize Stammuser Avatar von deutscherarbeiter

    Registriert
    02.09.2016
    Zuletzt online
    17.05.2017 um 21:07
    Beiträge
    301
    Themen
    10

    Erhalten
    96 Tops
    Vergeben
    118 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    312 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Ich habe ja auch nicht gesagt, das da was sicher ist.
    Ich habe gesagt es tut sich eine Möglichkeit auf und bevor wieder einer meint ich schiele auf die Möglichkeit dass da ein Linker in die Stichwahl kommt, nein, ich schiele auf die Möglichkeit, dass KEINE von den etablierten Parteien in die Stichwahl kommt.

    Ansonsten klingt das was du da auszudrücken versuchst als hättest du es aus irgendeiner Clinton-Propaganda kopiert.
    Du schreibst zu fillion aussichtslos abgeschlagen der liegt 3prozent hinter den ersten beiden, wer den link nicht anschaut der geht nicht von 3prozent aus.
    Dein eröffnungsbeitrag ist einfach unseriös!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    Stammuser
    Piranha hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 22:16
    Beiträge
    2.028
    Themen
    36

    Erhalten
    682 Tops
    Vergeben
    93 Tops
    Erwähnungen
    76 Post(s)
    Zitate
    2011 Post(s)

    Standard

    Ich habe geschrieben, er verliert fast jeden Tag mehr.
    Dass er heute "nur" 3% hinter Le Pen liegt, ist nur dann innerhalb der Fehlerquote der Prognosen, wenn er nicht von ursprünglich 25+% gekommen wäre.
    Rechnest du diese Entwicklung fort, ist er aussichtslos abgeschlagen, weil er bis zum Wahltag einen Rückstand haben wird, der schon ausserhalb der Fehlerquote liegen wird.

    Wenn du "unseriöse" Beiträge suchst, versuch dich mal an denen, die die AfD bei 40% sehen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (15.04.2017 um 03:47 Uhr)
    Im Abseits: admonitor, Bendert, Bester Freund, Charles Dexter Ward, Compa, Debitist, denmarkisbetter, Druckbert, e.augustinos, Eine kleine Nachtmusik, FCB-Fan, Federklinge, fluffi, franktoast, golomjanka, Heli, Hinterfrager, hoksila, imho, Le Bon, LOA-Partei, MaBu, Mavi, Metadatas, Mr.Burnout, Ophiuchus, Picasso, Politikqualle, Pommes, Problemmanager, PublicEye, Smoker, Sobo, sportsgeist, Starfix, TanzendeFleischwurst, Trantor, Uwe O., Volkmar., walter & walter, werner100, Zoelynn, Zweifler

  8. #8
    Stammuser Avatar von HaddschiUmar

    Registriert
    05.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 02:17
    Beiträge
    474
    Themen
    1

    Erhalten
    736 Tops
    Vergeben
    899 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    505 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Die Freude wäre nicht klammheimlich sondern ganz offen ...
    Sowohl Le Pen als auch Mélenchon wollen BEIDE aus der EU und dem Euro raus. ...
    Lesen können!
    >> ... seine nicht mal "klammheimliche" Freude ... <<

    Trump wollte auch die NATO auflösen, sich gut mit dem "netten Kerl Putin" verstehen, sich aus Syrien raushalten, ...
    und hatte deshalb eine Menge Fans hier in diesm Forum.

    Cameron wollte nicht aus der EU, hatte aber mal ein Referendum angekündigt ... und war dann seinen Job los.

    Le Pen will zwar aus der EU raus, hat aber ein Referendum angekündigt, falls sie Präsidentin wird ...

    Was Du aber davon erwartest, wenn Frankreich aus EU undd Euro ausscheiden sollte, solltest Du viellicht auch erst einmal erklären.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    Premiumuser Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 22:04
    Beiträge
    2.007
    Themen
    31

    Erhalten
    1.061 Tops
    Vergeben
    270 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1867 Post(s)

    Standard

    LePen hat die besten Chancen wenn es gegen ein Sozialisten geht und es quasi zu einem Lagerwahlkampf kommt, gegen Fillon hätte sie sicherlich verloren, ich denke es wird ähnlich knapp werden wie in Österreich. LePen dürfte für die Stichwahl sicher gesetzt sein, den Rest wird man sehen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, [...] ; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen." - Daniel Cohn-Bendit (Bündnis 90/Die Grünen)

    Sendepause für: aselsan, bejaka, denker_1, e.augustinos, Geraldo, Giorgette, Humanist62, Jakob, Olivia, Patrick, Piranha, riwa, Rojava, Rotschopf, Salomon, Tafkas, Uffzach

  10. #10
    Stammuser
    Piranha hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 22:16
    Beiträge
    2.028
    Themen
    36

    Erhalten
    682 Tops
    Vergeben
    93 Tops
    Erwähnungen
    76 Post(s)
    Zitate
    2011 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von HaddschiUmar Beitrag anzeigen
    Was Du aber davon erwartest, wenn Frankreich aus EU undd Euro ausscheiden sollte, solltest Du viellicht auch erst einmal erklären.
    Das habe ich alleine hier im Forum schon mehrfach aufgeschrieben, aber ich erklärs dir auch gerne nochmal.
    Ist ja nicht so schwer.

    Wenn ein grosses Land wie Frankreich oder Italien aus der EU aussteigt und seine eigene Währung zurück bekommt, dann wertet diese neue/alte Währung drastisch ab.
    Gleichzeitig wird den Gläubigern, also den deutschen Banken klar, dass die ihre Schulden nicht bezahlen werden, was dazu führt, dass alle Investoren in einer Art Bankrun versuchen werden die Aktien dieser deutschen Banken zu verkaufen.
    Wenn der Kurs der Aktien dann erstmal fällt, werden immer mehr Aktionäre verkaufen wollen, je tiefer der Kurs fällt.
    Die haben aber nur 2 oder 3% Eigenkapital, sprich die sind innerhalb von ein paar Stunden davon schon Pleite, müssen ihrerseits die Forderungen die sie ans Ausland haben fällig stellen, das Ausland zuckt die Schultern, bezahlt nicht und schon bleiben die Schulden bei den deutschen Banken hängen.
    Nicht nur alle Schulden die französische Unternehmen bei deutschen Banken haben, sondern schlicht ALLE Schulden die irgendwer bei irgendeiner Bank hat müssen fällig gestellt werden um die Forderungen der Aktionäre zu erfüllen.
    Weil aber so gut wie kein Schuldner seine Schulden von heute auf morgen bezahlen kann, wird der Bankrun sich auf die kleinen Sparer ausdehnen, die alle ihr Geld abheben wollen.
    Die deutsche Bank wird innerhalb von STUNDEN nach dem Euro-Austritt Frankreichs Konkurs anmelden.
    Die Bilanzsumme der deutschen Bank ist aber so hoch wie die Hälfte vom deutschen BIP, sprich da kann es keine staatliche Rettung geben, denn 1,6 BILLIONEN Euro kann Schäuble nicht mal eben aus der Staatskasse zaubern.

    Es wird aber nicht nur die deutsche Bank sein, es werden ALLE Banken sein, und nicht nur alle deutschen Banken, sondern alle Banken weltweit.
    Pi*Daumen kannst du davon ausgehen, dass alleine den deutschen Banken insgesamt so ca. 3 Billionen Euro verloren gehen, weltweit in Grössenordnungen von 1 Trillion US$ (ja mit "T").
    Da gibt es NICHTS was das aufhalten kann.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (15.04.2017 um 14:28 Uhr)
    Im Abseits: admonitor, Bendert, Bester Freund, Charles Dexter Ward, Compa, Debitist, denmarkisbetter, Druckbert, e.augustinos, Eine kleine Nachtmusik, FCB-Fan, Federklinge, fluffi, franktoast, golomjanka, Heli, Hinterfrager, hoksila, imho, Le Bon, LOA-Partei, MaBu, Mavi, Metadatas, Mr.Burnout, Ophiuchus, Picasso, Politikqualle, Pommes, Problemmanager, PublicEye, Smoker, Sobo, sportsgeist, Starfix, TanzendeFleischwurst, Trantor, Uwe O., Volkmar., walter & walter, werner100, Zoelynn, Zweifler

+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EM in Frankreich
    Von nachtstern im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 22:18
  2. Hellstorm - der neueste Schrei von der rechten Jammerfront
    Von Eisenzwerg im Forum Offenes Forum
    Antworten: 242
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 10:59
  3. neueste Rede von Gregor Gysi 14.01.2014
    Von bimbo im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:57
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 11:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben