+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 100 von 100
  1. #91
    Unangepasster Avatar von Che

    Registriert
    13.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 20:21
    Beiträge
    5.734
    Themen
    39

    Erhalten
    2.701 Tops
    Vergeben
    294 Tops
    Erwähnungen
    136 Post(s)
    Zitate
    2807 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von fjodorov Beitrag anzeigen
    Vielleicht enttäuscht Mélenchon seine Wähler nicht aber auch Hollande trat ursprünglich als kleiner Tiger an um dann als Bettvorleger des Kapitals zu landen.Mittlerweile bin ich etwas skeptisch geworden bei linken Politikern.Na ja,die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Das ist sicher richtig.
    Was aber sehr schön ist bei dieser französischen Wahl ist, dass da zumindest vordergründig eine echte und breite Auswahl zur Verfügung steht.
    Da hat wenigstens mal der Begriff "Wahl" seine Berechtigung.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Religion ist das Vehikel, Terror die Praxis, Profit ist das Ziel !

  2. #92
    Stammuser Avatar von grauer kater

    Registriert
    14.07.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 17:44
    Beiträge
    922
    Themen
    0

    Erhalten
    894 Tops
    Vergeben
    2.886 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    934 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Guten Tag Stephen.

    Demokratien haben noch nie Krieg gegeneinander geführt.Unsere Nachbarländer sind Demokratien.
    Da brauchst Du bloß den nordamerikanischen Bürgerkrieg zu nehmen, Nord- gegen Südstaaten, waren beide Demokratien im bürgerlichen Sinne! und Du bist widerlegt. Und in unserer Zeit den Balkankrieg, alle kriegführenden Seiten waren Demokratien. Irak gegen Iran, ebenso formal demokratische Staaten. Und die USA sind noch nie wählerisch gewesen, wenn es darum ging, ihre Interessen weltweit, ungeachtet der Staatsform der potentiellen Gegner, mittels Krieg durchzusetzen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #93
    Avatar von gert friedrich
    CSU forever
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    24.04.2017 um 21:44
    Beiträge
    697
    Themen
    22

    Erhalten
    213 Tops
    Vergeben
    123 Tops
    Erwähnungen
    6 Post(s)
    Zitate
    763 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Da brauchst Du bloß den nordamerikanischen Bürgerkrieg zu nehmen, Nord- gegen Südstaaten, waren beide Demokratien im bürgerlichen Sinne! und Du bist widerlegt. Und in unserer Zeit den Balkankrieg, alle kriegführenden Seiten waren Demokratien. Irak gegen Iran, ebenso formal demokratische Staaten. Und die USA sind noch nie wählerisch gewesen, wenn es darum ging, ihre Interessen weltweit, ungeachtet der Staatsform der potentiellen Gegner, mittels Krieg durchzusetzen.
    Es war ein Bürgerkrieg, eine interne Auseinandersetzung in den USA und Jugoslawien.

    Irak und Iran waren nie Demokratien im westlichen Sinn.

    Die Demokratie USA hat nie eine Demokratie angegriffen

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  4. #94
    Novize Avatar von Stephen

    Registriert
    15.04.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 18:20
    Beiträge
    84
    Themen
    2

    Erhalten
    158 Tops
    Vergeben
    128 Tops
    Erwähnungen
    6 Post(s)
    Zitate
    93 Post(s)

    Standard

    Piranha

    Es war wohl nichts mit der Prognose!

    Der Europa-"Befürworter" liegt vorne und wird wohl im 2. Wahlgang gewinnen.

    Deine Hoffnung auf ein "Ende der EU", den Zusammenbruch aller Banken und damit der gesamten Wirtschaft und das Ende des "Sozialstaates" wird sich wohl nicht erfüllen!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #95
    routiniertes Forenmitglied
    Piranha hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 03:10
    Beiträge
    1.454
    Themen
    25

    Erhalten
    583 Tops
    Vergeben
    74 Tops
    Erwähnungen
    59 Post(s)
    Zitate
    1512 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Stephen Beitrag anzeigen
    Piranha

    Es war wohl nichts mit der Prognose!

    Der Europa-"Befürworter" liegt vorne und wird wohl im 2. Wahlgang gewinnen.

    Deine Hoffnung auf ein "Ende der EU", den Zusammenbruch aller Banken und damit der gesamten Wirtschaft und das Ende des "Sozialstaates" wird sich wohl nicht erfüllen!
    Keine Sorge, ich habe immer gesagt, das passiert sowieso, die Frage ist nur wann.
    Meine erste Vermutung war immer, es könnte passieren, wenn Frankreich aus der EU austritt, aber da habe ich immer dazu gesagt, dass das nicht sicher ist.
    GANZ sicher passiert das nach den nächsten Wahlen in Italien, denn was hier bei mir im Lande los ist spottet jeder Beschreibung, hier ist die Mehrheit der EU-Gegner so gross, dass kein Politiker der noch halbwegs bei Sinnen ist auch nur versucht irgendwie pro EU zu argumentieren.
    Von links bis rechts überbieten sich die Parteien darin, wer am Schnellsten aus der EU raus könnte, weil die alle wissen, dass einer der pro EU argumentiert bei den nächsten Wahlen hoffnungslos untergeht.

    Dabei lag ich sogar noch SEHR "optimistisch" mit meinen früheren Vermutungen, weil ich immer davon ausgegangen bin, dass die nächsten Wahlen in Italien erst 2018 sein werden, es danach ein halbes Jahr dauert bis mal Artikel 50 ausgelöst wird und dann immer noch 2 Jahre bis es amtlich ist.
    Aber so wie es aussieht kommen die Neuwahlen früher und nach allem was man hier so hört, werden die (je nachdem wer gewinnt) sich ganz drastisch viel weniger Zeit lassen.
    Es gibt schon Parteien, die sich gar nicht erst mit Artikel 50 abgeben wollen, die wollen schlicht ihre Vorgänger zu Verbrechern und die Verträge für nichtig erklären.
    Grenze dicht und Ruhe ist, Verträge könnt ihr euch in die Haare schmieren.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (24.04.2017 um 01:56 Uhr)
    Im Abseits: admonitor, Bendert, Bester Freund, Charles Dexter Ward, Compa, Debitist, denmarkisbetter, Druckbert, e.augustinos, FCB-Fan, fluffi, franktoast, golomjanka, Heli, Hinterfrager, hoksila, imho, Le Bon, LOA-Partei, MaBu, Mavi, Metadatas, Mr.Burnout, Ophiuchus, Picasso, Politikqualle, Pommes, Problemmanager, PublicEye, Smoker, Sobo, sportsgeist, Starfix, TanzendeFleischwurst, Trantor, Uwe O., Volkmar., walter & walter, werner100, Zweifler
    Fortsetzung folgt...

  6. #96
    Psw-Kenner Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    24.04.2017 um 12:13
    Beiträge
    1.160
    Themen
    0

    Erhalten
    1.470 Tops
    Vergeben
    1.247 Tops
    Erwähnungen
    35 Post(s)
    Zitate
    1008 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Stephen Beitrag anzeigen
    Piranha

    Es war wohl nichts mit der Prognose!

    Der Europa-"Befürworter" liegt vorne und wird wohl im 2. Wahlgang gewinnen.

    Deine Hoffnung auf ein "Ende der EU", den Zusammenbruch aller Banken und damit der gesamten Wirtschaft und das Ende des "Sozialstaates" wird sich wohl nicht erfüllen!
    Keine Sorge, ich habe immer gesagt, das passiert sowieso, die Frage ist nur wann.
    Meine erste Vermutung war immer, es könnte passieren, wenn Frankreich aus der EU austritt, aber da habe ich immer dazu gesagt, dass das nicht sicher ist. ...
    Au Backe! Wie Du sogar Dir selber das Wort im Munde herumdrehst!

    Deine ausdrücklich geäußerte Freude auf den Zusammenbruch der EU, weltweit aller Banken und damit der gesamten Wirtschaft
    und den Verlust, den alle dabei haben werden (was "den kleinen Mann" besonders hart treffen würde!!!)

    war ja nun absehbar doch verfrüht!

    Beitrag #10:
    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn ein grosses Land wie Frankreich oder Italien aus der EU aussteigt und seine eigene Währung zurück bekommt, dann wertet diese neue/alte Währung drastisch ab.
    Gleichzeitig wird den Gläubigern, also den deutschen Banken klar, dass die ihre Schulden nicht bezahlen werden, was dazu führt, dass alle Investoren in einer Art Bankrun versuchen werden die Aktien dieser deutschen Banken zu verkaufen.
    Wenn der Kurs der Aktien dann erstmal fällt, werden immer mehr Aktionäre verkaufen wollen, je tiefer der Kurs fällt.
    Die haben aber nur 2 oder 3% Eigenkapital, sprich die sind innerhalb von ein paar Stunden davon schon Pleite, müssen ihrerseits die Forderungen die sie ans Ausland haben fällig stellen, das Ausland zuckt die Schultern, bezahlt nicht und schon bleiben die Schulden bei den deutschen Banken hängen.
    Nicht nur alle Schulden die französische Unternehmen bei deutschen Banken haben, sondern schlicht ALLE Schulden die irgendwer bei irgendeiner Bank hat müssen fällig gestellt werden um die Forderungen der Aktionäre zu erfüllen.
    Weil aber so gut wie kein Schuldner seine Schulden von heute auf morgen bezahlen kann, wird der Bankrun sich auf die kleinen Sparer ausdehnen, die alle ihr Geld abheben wollen.
    Die deutsche Bank wird innerhalb von STUNDEN nach dem Euro-Austritt Frankreichs Konkurs anmelden.
    Die Bilanzsumme der deutschen Bank ist aber so hoch wie die Hälfte vom deutschen BIP, sprich da kann es keine staatliche Rettung geben, denn 1,6 BILLIONEN Euro kann Schäuble nicht mal eben aus der Staatskasse zaubern.

    Es wird aber nicht nur die deutsche Bank sein, es werden ALLE Banken sein, und nicht nur alle deutschen Banken, sondern alle Banken weltweit.

    Pi*Daumen kannst du davon ausgehen, dass alleine den deutschen Banken insgesamt so ca. 3 Billionen Euro verloren gehen, weltweit in Grössenordnungen von 1 Trillion US$ (ja mit "T").
    Da gibt es NICHTS was das aufhalten kann.
    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    ... ALLE die heute bei einer Bank arbeiten sind sich vollkommen darüber klar, dass die nächste Finanzkrise mit absoluter Sicherheit kommt und um ein Vielfaches grösser wird als die von 2008.

    Einen festen Punkt zu haben wann es passiert, wie z.B. wenn man schon einen Monat vor der Stichwahl in Frankreich weiss, dass dies der Auslöser sein wird, weil BEIDE Kandidaten aus der EU raus wollen, hat einfach nur den Vorteil, dass man dann damit planen kann, so dass man diesmal zu den Gewinnern der Krise gehört.
    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Kamikatze
    Piranha, #10
    1. Du bis ein Traumtänzer!

    2. und auf das Szenario freust Du Dich?
    Selbstverständlich freue ich mich darauf.
    Ich habe auf der Bank weder Schulden noch Guthaben, ich habe weder ein Einkommen noch muss ich irgendwem ein Gehalt bezahlen, mir kann es vollkommen schnurz sein, was mit dem Bankensystem passiert.
    Wenn das zusammenbricht, verlieren alle Sparer den grössten Teil ihrer Ersparnisse und zwar so, dass je reicher einer ist, desto mehr verliert er, gerechter könnte es aus Sicht eines Linken nicht sein.
    Irrtum: die wirklich Reichen haben auch genügend "Sachwerte" und sind noch durch jede Krise noch reicher geworden,
    während die "Massen" immer verlieren und "die Zeche zahlen" müssen!

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #97
    Premiumuser

    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    24.04.2017 um 21:24
    Beiträge
    2.045
    Themen
    8

    Erhalten
    967 Tops
    Vergeben
    209 Tops
    Erwähnungen
    32 Post(s)
    Zitate
    1906 Post(s)

    Standard

    Irrtum: die wirklich Reichen haben auch genügend "Sachwerte" und sind noch durch jede Krise noch reicher geworden,
    während die "Massen" immer verlieren und "die Zeche zahlen" müssen!
    Wohl war und eine sehr weise Erkenntnis, die leider nur sehr wenige begreifen.

    Die Mittel sind egal! (The Merchant of Death)

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von TomToxBox (24.04.2017 um 09:46 Uhr)

  8. #98
    routiniertes Forenmitglied
    Piranha hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 03:10
    Beiträge
    1.454
    Themen
    25

    Erhalten
    583 Tops
    Vergeben
    74 Tops
    Erwähnungen
    59 Post(s)
    Zitate
    1512 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Irrtum: die wirklich Reichen haben auch genügend "Sachwerte" und sind noch durch jede Krise noch reicher geworden, während die "Massen" immer verlieren und "die Zeche zahlen" müssen!
    Gehts noch?
    Die Stichwahl steht fest, zwischen Macron und Le Pen, die Börsen feiern, der Goldpreis bricht 3% ein, der Euro wertet zum Dollar 2,5 Cent auf, der DAX spring 400 Punkte nach oben.
    Mit anderen Worten, die Reichen sind sich sicher und freuen sich drauf noch reicher zu werden.
    Aber wie viele Sachwerte sind da drin enthalten?

    Vielleicht ein bisschen Statistik?
    Die Gesamtsumme aller Derivate die zur Zeit auf der Welt rummschwirren, hinter denen KEINERLEI Sachwerte liegen wird auf ca. 1 Trillion, ja mit "T", also $1.000.000.000.000.000 geschätzt.
    Im Vergleich liegt die Gesamtmenge allen gefundenen Goldes in der gesamten Geschichte der Welt bei ca. 175.000 Tonnen, zu derzeit so etwa 40 Mio. pro Tonne, sprich selbst wenn einer ALLES GOLD der Welt besitzen würde, hätte er damit gerade mal 0,7% der Derivate in Sachwerten.
    Selbst wenn jemandem ALLE Immobilien der Welt gehören würden, käme er in der Summe nicht auf 1 Trillion.

    In kurz: Selbst wenn irgendwem ALLE Sachwerte der Welt gehören würden, wäre die Summe aller Derivate immer noch grösser.

    Es spielt aber auch überhaupt keine Rolle ob irgendwer Sachwerte besitzt, es bleibt in jedem Fall die Tatsache, dass auf der Welt 1 Trillion an Papier rumgeistert, die im nächsten Crash vollständig wertlos werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (24.04.2017 um 16:41 Uhr)
    Im Abseits: admonitor, Bendert, Bester Freund, Charles Dexter Ward, Compa, Debitist, denmarkisbetter, Druckbert, e.augustinos, FCB-Fan, fluffi, franktoast, golomjanka, Heli, Hinterfrager, hoksila, imho, Le Bon, LOA-Partei, MaBu, Mavi, Metadatas, Mr.Burnout, Ophiuchus, Picasso, Politikqualle, Pommes, Problemmanager, PublicEye, Smoker, Sobo, sportsgeist, Starfix, TanzendeFleischwurst, Trantor, Uwe O., Volkmar., walter & walter, werner100, Zweifler
    Fortsetzung folgt...

  9. #99
    Premiumuser Avatar von Compa
    Die 2 Seiten der Medaille
     


    Registriert
    17.10.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 14:10
    Beiträge
    5.205
    Themen
    129

    Erhalten
    1.080 Tops
    Vergeben
    165 Tops
    Erwähnungen
    165 Post(s)
    Zitate
    5509 Post(s)

    Standard

    Was ändert sich nun politisch gesehen eigentlich in Frankreich?

    Der Kandidat Emmanuel Macron wird wohl die Stichwahl gewinnen, aber er muss sich
    mit den Parteien, die das Volk ja eigendlich abwählte, zusammenschließen.

    Ebenso wird es der Kandidatin Marine Le Pen ergehen wenn sie die Stichwahl gewinnen sollte,
    was ich für unwahrscheinlich halte.

    Also, alles wie gehabt, es kommt nur ein neuer Präsident, Viva la France

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #100
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 20:22
    Beiträge
    6.827
    Themen
    47

    Erhalten
    2.813 Tops
    Vergeben
    2.899 Tops
    Erwähnungen
    50 Post(s)
    Zitate
    5022 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Compa Beitrag anzeigen
    Was ändert sich nun politisch gesehen eigentlich in Frankreich?

    Der Kandidat Emmanuel Macron wird wohl die Stichwahl gewinnen, aber er muss sich
    mit den Parteien, die das Volk ja eigendlich abwählte, zusammenschließen.

    Ebenso wird es der Kandidatin Marine Le Pen ergehen wenn sie die Stichwahl gewinnen sollte,
    was ich für unwahrscheinlich halte.

    Also, alles wie gehabt, es kommt nur ein neuer Präsident, Viva la France
    Da bin ich ausnahmsweise bei dir .
    Der der angetreten ist was GANZ NEUES zu starten , wäre auf das alte Personal angewiesen und kann nur als Mogelpackung gelten.
    Auch habe ich Zweifel dass ein Investmentbänker der Präsident aller Franzosen werden kann , aller Bänker schon !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. EM in Frankreich
    Von nachtstern im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 22:18
  2. Hellstorm - der neueste Schrei von der rechten Jammerfront
    Von Eisenzwerg im Forum Offenes Forum
    Antworten: 242
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 10:59
  3. neueste Rede von Gregor Gysi 14.01.2014
    Von bimbo im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:57
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 11:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben