+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Unorthodox Premiumuser
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    3rd stone from the sun
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    18.11.2017 um 08:09
    Beiträge
    7.630
    Themen
    209

    Erhalten
    3.060 Tops
    Vergeben
    2.677 Tops
    Erwähnungen
    138 Post(s)
    Zitate
    5689 Post(s)

    Standard Hauptschuldige sind die Deutschen.

    ..nämlich daran, dass es mit dem Erreichen von angenehmen Temperaturen und einer ruhigen See wieder zu einem Masseneindringen afrikanischer Krimineller, Glücksritter und Wirtschaftsflüchtlinge kommt:



    Den deutschen Schleppern das Handwerk legen!


    90 Prozent der sogenannten „Hilfsorganisationen“ im Mittelmeer sind deutsche Firmen. Mit ihren großen seetüchtigen Schiffen schließen sie auf dem Mittelmeer die logistische Lücke zwischen den arabischen Schleppern in Libyen und den arabischen Schleppern in Italien. Es sind also nicht Libyer und sonstige Araber, die den Massentransport der Eindringlinge nach Westeuropa organisieren, sondern Deutsche. Ohne die Garantie einer sicheren, zuverlässigen Weiterfahrt „Made in Germany“ gäbe es für die libyschen Schlepper kein Business. Die berüchtigten deutschen „Hilfsorganisationen“ sind deshalb die Dreh- und Angelpunkte des gesamten organisierten Menschenhandels im Mittelmeer.
    Deutschland, in Form der BRD, versündigt sich bereits zum 2,mal innerhalb von nicht mal 80 Jahren am Kontinent, sorgt dafür, dass es zu einer ähnlichen Katastrophe kommt wie zum Zweiten Weltkrieg. Die Ideologie ist weitgehend dieselbe geblieben.

    Wir Deutschen dürfen nicht zulassen, dass wir wieder die Rolle des Buhmanns Europas spielen. Wir dürfen nicht zulassen, dass man in Europa wieder mit dem Finger auf uns Deutschen zeigt wird und wir Deutsche uns wieder einmal für einen besonders erbärmlichen Beitrag zur Geschichte unseres gemeinsamen Kontinents zu schämen haben.
    Mit Verlaub, das ist längst passiert-. Die Wertungstabelle bei diesem Musikwettbewerb ESC sagt mehr über das berechtigtre Mißtrauen der anderen europäischen Völker gegenüber der brd aus, als 100 Wahlen.
    Der erbärmliche Beitrag der brd zur europäischen Geschichte hat einen weiteren negativen Höhepunkt erreicht.

    Wie sollen die Europäer mit sowas umgehen?


    https://www.pi-news.net/2017/05/den-...andwerk-legen/


    PS: Die Ersten wissen schon, wie...
    http://www.anonymousnews.ru/2017/05/...ehwarnzeichen/

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "If you stand for nothing, you will fall for anything".
    Für die Deutschen ist jede Kultur wertvoll, solange es nicht nicht die eigene ist.

  2. #2
    Zyniker & Spaßvogel Premiumuser Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 10:47
    Beiträge
    2.952
    Themen
    43

    Erhalten
    1.486 Tops
    Vergeben
    436 Tops
    Erwähnungen
    36 Post(s)
    Zitate
    2717 Post(s)

    Standard

    Wäre ein Fall für den französischen Geheimdienst, die haben Erfahrung ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Merkel muss weg, für ein Deutschland in dem wir gut und gerne Leben. Dafür AfD!

    Sendepause für: Andreas1975, aselsan, bejaka, Bergmann, denker_1, e.augustinos, FCB-Fan, Fredericus Rex, Geraldo, Giorgette, Heiko A., Humanist62, Jakob, Kennwort 0815, Michaels776, Olivia, Orbiter1, Patrick, Piranha, riwa, Rojava, Rotschopf, Salomon, Tafkas, Uffzach, vexator

  3. #3
    Premiumuser + Avatar von Schipanski
    Wir müssen!
     


    Registriert
    02.09.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:12
    Beiträge
    3.534
    Themen
    4

    Erhalten
    2.594 Tops
    Vergeben
    2.315 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    2560 Post(s)

    Standard

    Es spricht jedenfalls Bände, dass das Thema nachdem es vor einigen Wochen (vorwiegend in ausländischen Medien) aufkam hier nur einige ganz kurze Meldungen wert war. Und das auch nur nach dem Schema "Die und jene unterstellen den Hilfsorganisationen Schlepperei, ist aber sicher nix dran, die sind alle ganz lieb auf ihren Schiffen". Und dann war es wieder verschwunden aus den Medien.
    Wobei etwa zur gleichen Zeit groß berichtet wurde, dass eines von den Schleppschiffen selbst wegen Überladung in Seenot geriet und wie schlimm das doch wäre, dass selbst die "Helfer" in Gefahr kämen und wie aufopfernd das doch alles sei...

    Achja und an Hohn nicht zu überbieten ist ja wohl das hier: https://www.frsh.de/schlepper/
    Dass sich die Zeitschrift eines Flüchtlingsrats "Der Schlepper" nennen kann ohne Aufsehen zu erregen geht auch nur hierzulande.

    Das ganze Thema ist ein Skandal sondersgleichen. Reiht sich aber eigentlich auch nur ein in die Schlange welche den Otto-normal-Deutschen nicht kümmert, solange es ihm selbst noch supertoll geht. Mich wundert schon länger nichts mehr.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. "
    (Peter Scholl-Latour, im März 2014)

    "Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den
    politischen Gegner kriminalisiert."
    (Alexander Solschenizyn)

  4. #4


    Registriert
    08.09.2013
    Zuletzt online
    17.11.2017 um 13:40
    Beiträge
    5.250
    Themen
    3

    Erhalten
    690 Tops
    Vergeben
    427 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    3993 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    ..nämlich daran, dass es mit dem Erreichen von angenehmen Temperaturen und einer ruhigen See wieder zu einem Masseneindringen afrikanischer Krimineller, Glücksritter und Wirtschaftsflüchtlinge kommt:




    Deutschland, in Form der BRD, versündigt sich bereits zum 2,mal innerhalb von nicht mal 80 Jahren am Kontinent, sorgt dafür, dass es zu einer ähnlichen Katastrophe kommt wie zum Zweiten Weltkrieg. Die Ideologie ist weitgehend dieselbe geblieben.



    Mit Verlaub, das ist längst passiert-. Die Wertungstabelle bei diesem Musikwettbewerb ESC sagt mehr über das berechtigtre Mißtrauen der anderen europäischen Völker gegenüber der brd aus, als 100 Wahlen.
    Der erbärmliche Beitrag der brd zur europäischen Geschichte hat einen weiteren negativen Höhepunkt erreicht.

    Wie sollen die Europäer mit sowas umgehen?


    https://www.pi-news.net/2017/05/den-...andwerk-legen/


    PS: Die Ersten wissen schon, wie...
    http://www.anonymousnews.ru/2017/05/...ehwarnzeichen/
    Irgendwie scheinen Sie das nun wirklich falsch verstanden zu haben. Die deutschen Schiffe sind "Fluchthelfer" und nicht "Schlepper".

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    Premiumuser + Avatar von Geraldo
    keiner
     


    Registriert
    17.09.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 20:58
    Beiträge
    2.177
    Themen
    13

    Erhalten
    734 Tops
    Vergeben
    1.129 Tops
    Erwähnungen
    79 Post(s)
    Zitate
    2329 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von joG Beitrag anzeigen
    Irgendwie scheinen Sie das nun wirklich falsch verstanden zu haben. Die deutschen Schiffe sind "Fluchthelfer" und nicht "Schlepper".
    Rechte betrachten Flüchtlinge immer als Invasoren
    und nehmen es als Gegeben hin das Deutsche Reedereien ein Interesse
    daran haben Zeit und Geld zu verschwenden um Schlepper zu unterstützen
    damit sie das Steuerlich Geltend machen.

    MfG Geraldo

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Psw-Kenner Avatar von Gert

    Registriert
    05.10.2016
    Zuletzt online
    18.10.2017 um 22:42
    Beiträge
    612
    Themen
    0

    Erhalten
    281 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    608 Post(s)

    Standard

    Ich fürchte, das es um mehr geht, als um steuerliche Absetzbarkeit.
    Niemand wird ein Schiff los schicken, wenn er nicht mehr davon hat, als den nassen Händedruck derer, die er aus dem Wasser zieht.
    Immer wieder lese ich, das die Vereine irgendwoher finanziert werden müssen. Spenden? Von wem denn?
    Die Menschen, die ich kenne, würden dafür nicht einen Hosenknopf spenden und die sind alle an realistischen Hilfsprojekten z.B. in Rumänien, beteiligt.
    Gert

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    Unorthodox Premiumuser
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    3rd stone from the sun
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    18.11.2017 um 08:09
    Beiträge
    7.630
    Themen
    209

    Erhalten
    3.060 Tops
    Vergeben
    2.677 Tops
    Erwähnungen
    138 Post(s)
    Zitate
    5689 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Geraldo Beitrag anzeigen
    Rechte betrachten Flüchtlinge immer als Invasoren
    Du betrachtest sie als Befreier.
    So unterscheidet sich Realität halt von deinem Denken.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "If you stand for nothing, you will fall for anything".
    Für die Deutschen ist jede Kultur wertvoll, solange es nicht nicht die eigene ist.

  8. #8
    Unorthodox Premiumuser
    Bester Freund hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Bester Freund
    3rd stone from the sun
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    18.11.2017 um 08:09
    Beiträge
    7.630
    Themen
    209

    Erhalten
    3.060 Tops
    Vergeben
    2.677 Tops
    Erwähnungen
    138 Post(s)
    Zitate
    5689 Post(s)

    Standard

    Im fernen warmen Mittelmeer stellen sich die Deutschen also hin, um bullenkräftige, in der Blüte ihrer Jugend stehende Moslems zu "retten", in die brd zu bringen und für die arbeiten zu gehen, auf dass das Messer, was sie ihnen in den Rücken jagen, vielleicht einen goldenen Knauf haben kann.

    Geht es aber um eigene, in Not geratene Landsleute, sind die Deutschen von einer Gefühlskälte, die mir den Schauer über den Körper jagt:

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/l...d_7153196.html

    Glang erinnert sich, dass einige Passanten bewusst weggeschaut hätten und so taten, als würden sie sie nicht bemerken. Erst später habe sie eine Japanerin angesprochen, die ihr zu Hilfe kommen wollte. „Ich war wirklich entsetzt, dass vorher niemand geguckt hat."
    .

    "Willkommen in der Realität ihr lausigen Bärchenwerfer und "Wir haben uns alle Lieb"-Menschen. Das ist die Realität die uns erwartet!"

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Bester Freund (19.05.2017 um 11:53 Uhr)
    "If you stand for nothing, you will fall for anything".
    Für die Deutschen ist jede Kultur wertvoll, solange es nicht nicht die eigene ist.

  9. #9
    Premiumuser + Avatar von Geraldo
    keiner
     


    Registriert
    17.09.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 20:58
    Beiträge
    2.177
    Themen
    13

    Erhalten
    734 Tops
    Vergeben
    1.129 Tops
    Erwähnungen
    79 Post(s)
    Zitate
    2329 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Bester Freund Beitrag anzeigen
    Du betrachtest sie als Befreier.
    So unterscheidet sich Realität halt von deinem Denken.

    Ich betrachte Flüchtlinnge als das was sie sind
    und Braune eben als Invasoren.
    Von Befreiern habe ich nichts geschrieben sondern Du.

    also, erkläre mal welcher Flüchtling mich von was befreien soll
    und warum.

    MfG Geraldo

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #10
    Psw-Kenner Avatar von Giorgette

    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    18.11.2017 um 17:47
    Beiträge
    422
    Themen
    0

    Erhalten
    282 Tops
    Vergeben
    4 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    516 Post(s)

    Standard

    [QUOTE=Bester Freund;831812]Im fernen warmen Mittelmeer stellen sich die Deutschen also hin, um bullenkräftige, in der Blüte ihrer Jugend stehende Moslems zu "retten", in die brd zu bringen und für die arbeiten zu gehen, auf dass das Messer, was sie ihnen in den Rücken jagen, vielleicht einen goldenen Knauf haben kann.

    Geht es aber um eigene, in Not geratene Landsleute, sind die Deutschen von einer Gefühlskälte, die mir den Schauer über den Körper jagt:

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/l...d_7153196.html

    .

    "Willkommen in der Realität ihr lausigen Bärchenwerfer und "Wir haben uns alle Lieb"-Menschen. Das ist die Realität die uns erwartet!"[/QUOTE
    Jeder , der was böses im Schilde führt kann in Deutschland die Dummen und Ängstlichen ganz einfach hinter sein Transparent locken , das machen die Linken , die Rechten , die Grünen . Sie müssen nur die Angstwalze drehen und versuchen die Dämlichen davon zu überzeugen , nur sie hätten den goldenen Weg .
    Die rechten Braunen sind die letzten die es mit immer wieder neuen dummdreistem , populistischem Quatsch .
    Erst war es die EU , dann der Euro, dann die Flüchtlinge , nun die armen Bootsflüchlinge .
    Kein Wunder das sich die anderen Weltbürger verwundert die Augen reiben und sich über die -German ANGST - schlapplachen .
    Von außen gesehen müssen wir doch ein Volk von Schlappschwänzen , Idioten und Angshasen sein . Ein Glück dass wenigstens noch vielleicht 50 % die nichts mit rechts, links und Nazis zu tun haben wollen, mit Einsatz und Spaß am Leben in diesem Land die Kohlen aus dem Feuer holen und die Querflöten mit durchfüttern .
    Giorgette.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Demontage von Bundeskanzlerin Merkel?, wie blöd die Deutschen sind
    Von schlussmitlustig im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 06.06.2015, 13:42
  2. Sind die Ost-Deutschen die besseren Deutschen?
    Von L-56 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 12:56
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 23:48
  4. Sind die Deutschen humorlos?
    Von Timirjasevez im Forum Offenes Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 00:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben